Golfmental

Jeder Golfer hat zugenüge schon unzählige Male die schmerzliche Erfahrung gemacht, dass er auf der Driving – Range gerade noch eine Serie von guten Schlägen gemacht hat, danach aber auf dem Platz die Erfolgsquote deutlich geringer wurde. Auch die kurzen Putts fallen nicht mehr ins Loch und die Bälle werden wie magisch von Hindernissen angezogen. Das ist ein kleiner Ausschnitt von Blockaden, in allen Fällen hat sich der Kopf, genauer gesagt der Intellekt eingemischt. Mentalcoaching soll Sie dabei unterstützen, ihren individuellen Weg zu finden sich selbst in ihren idealen mentalen und emotionalen" Zustand " während und zwischen den Schlägen zu bringen. Durch Übungen werden sie erfahren, wie Sie ihren Verstand, wo er nicht gebraucht wird, ausschalten können, um gut zu sein, wenn es darauf ankommt.

Meine Erfahrungen

Der Sieg bei den Bayerischen Meisterschaften 1983 mit einem neuen Platzrekord von 65 Schlägen in der Schlussrunde hat mich von der Wirksamkeit des Mentalen Trainings überzeugt.

Über Wochen stellte ich mir regelmäßig geistig jeden einzelnen Schlag vor, so wie ich ihn für die Meisterschaft geplant hatte. Die Vorbereitungsrunden waren Generalproben auf denen mich imaginäre Mitbewerber und Zuschauer begleiteten. Mit jedem Tag spielte ich besser und besser, am letzten Trainingstag eine 68, meine bis dahin beste Runde auf der Sonnenalp. Ich stellte mir in allen Einzelheiten nicht nur den Gewinn dieser Meisterschaft vor, sondern auch als Sahne einen neuen Platzrekord in der Schlussrunde. Meine "Tagträume" wurden Wirklichkeit.

Durch dieses Erfolgserlebnis motiviert suchte ich nach Wegen mein mentales Training noch professioneller zu gestalten. Es folgten viele Seminarbesuche verschiedenster Institutionen die dann von 1998 – 2010 in Ausbildungen zum NLP - Master und Coach DVNLP, Sportmentaltrainer und Sportmentalcoach gipfelten.

Die häufigsten Fragen

  • Mit einem individuellen Coaching biete ich mentales Golftraining an, damit Sie unter anderem folgende Situationen erfolgreich bewältigen
  • Wie kann ich meine guten Schläge auf der Driving – Range auf der Runde  umsetzen?
  • Wie kann ich meine Nervosität am 1. Abschlag ablegen?
  • Wie kann ich mein Spiel verbessern, wenn ich wenig Zeit zum Üben habe?
  • Warum spiele ich besser, wenn ich nicht an das Resultat denke?
  • Zu Beginn der Saison hatte ich das Ziel mein Hcp zu verbessern, jedoch ich bin stehen geblieben. Was habe ich verkehrt gemacht
  • Wenn ich einen schlechten Schlag mache, folgt meist eine Serie von weiteren schlechten Schlägen.
  • Oft spiele ich die ersten 9 Löcher sehr gut, versage dann aber auf den zweiten 9 Löchern.
  • Wenn es regnet, spiele ich immer schlechter.
  • Ich habe drei Gedanken im Rückschwung und zwei Gedanken im Abschwung. Ist das eine gute Idee?
  • Ich habe große Schwierigkeiten Hindernisse zu überwinden.

Kursangebot: Mentalcoaching

Die Grenzen im Kopf abbauen
Mentales Training ist nicht erst seit Boris Becker als „Wundermittel“ im Sport in aller Munde. „Die mentale Seite kann 100% ausmachen oder nur ganz wenig. Aber es ist ein Irrtum, dass man die verschiedenen Systeme des Menschen gesondert betrachten kann. Es geht darum, im Dreiklang zwischen Körper, Material und Kopf Synergien herzustellen, die Prozesse im Kopf so zu regulieren, dass sie das Handeln unterstützen" (Eberspächer).

Sie erhalten wirkungsvolle " Werkzeuge ", die ein effizientes mentales Training ermöglichen, um es in den drei großen Anwendungsfeldern im "Golf "- Sport praktisch anwenden und erfolgreich umzusetzen zu können:

  • Mental -Training zur Verbesserung von Technik und Taktik
  • Mental -Training um in einen optimalen Leistungszustand zu gelangen
  • Mental -Training zum Abbau von Wettkampfblockaden

Ablauf Mentalcoaching

1. Orientierung

  • Wo stehe ich, wo will ich hin? Zielsetzung und Zielkriterien 
  • Welche mentalen Stärken habe ich?

2. Stärken ausbauen

  • Geistesgegenwart 
  • Idealer mentaler und emotionaler" Zustand " während und zwischen den Schlägen
  • Atmung und Stressbewältigung
  • Mentaltraining zur Klärung und Verbesserung der individuellen Schwungtechnik
  • Mentaltraining für das Spiel auf dem Platz
  • Organisation von im Unbewussten schlummernden Fähigkeiten 
  • Sportliche Erfolgsstrategien

3. Mentale Engpässe und Blockaden

  • Umgang mit Druck
  • Umgang mit Fehlern und Niederlagen
  • Umgang mit kritischen Situationen 
  • Auflösung von Lernblockaden 
  • Wettkampfblockaden erkennen und abbauen

4. Erfolgskontrolle

Kursgebühr auf Anfrage