Golftechnik

Das Fundament um erfolgreich und gesund Golf spielen zu können, ist eine solide Technik. Dabei gibt es unterschiedliche Schwungtechniken. Alle international erfolgreichen Golflehrer sind sich jedoch über die „basics“ (Grundlagen) einig, wie z.B. Griff, Haltung und Ausrichtung, an denen sich der Spieler orientieren sollte. Innerhalb dieses Rahmens kann sich dann der individuelle Schwung entwickeln.

Eine natürliche, einfache und klar strukturierte Methode ist ist die von Jonathan Tayler entwickelte SIMPLY SWING Methode. Sie umfasst Schritt für Schritt die Grundausbildung des Beginners bis zum Finetuning des Professionals.
Die angebotenen Trainingsinhalte entnehmen sie bitte bei www.the-move.de

Für die Technik des Kurzen Spiels sind die Rahmenbedingungen variabler. Am meisten profitiert der Golfer, wenn er die überwiegende Zeit des Trainings in das „Kurze Spiel investiert“, da es einerseits die Muskeln für das „Lange Spiel“ aktiviert und andererseits rund 60% aller Schläge auf der Runde ausmacht. 

Eine alternative Methode für erfolgreiches Golf ist das von dem Australier entwickelte Crokergolf System. Durch Aus-und Fortbildungen in den Jahren 1999 -2010 durch Peter Croker persönlich, bin ich bestens mit dieser Methode vertraut ( www.crokergolfsystem.com )
Siehe dazu auch Crokergolf.